Suche

VfB II - SV Manching 1:2

Mit einer unglücklichen 1:2 (0:1) Heimniederlage gegen den SV Manching endete die kleine Erfolgsserie des VfB Eichstätt II in der Bezirksliga Oberbayern Nord. Die Kritik von VfB-Spielertrainer Julian Scholl fiel allerdings nicht allzu hart aus: "Wir wussten, dass der SV Manching einen sehr guten Fußball spielen kann. Es war eine sehr faire Begegnung auf Augenhöhe und Manching hat aus seinen wenigen Möglichkeiten zwei schöne Tore erzielt. Heute scheiterten wir erneut an unserer Chancenverwertung. Die letzten Spiele und das Fehlen einiger wichtiger Stammkräfte hat sich kräftemäßig bemerkbar gemacht. Über die Osterfeiertage sind wir spielfrei, vielleicht kehrt der ein oder andere in den Kader zurück und dann wollen wir an den letzten fünf Spieltagen noch einige Punkte sammeln."


Auf dem Kunstrasenplatz beschränkten sich beide Mannschaften zunächst auf Torsicherung. Pech aus Sicht des VfB war eine sehr umstrittene Entscheidung des Unparteiischen, als er das vermeintliche 1:0 durch Mamadou Diallo wegen eines vorausgegangenen Foulspiels nicht anerkannte. Wenig später gab es einen indirekten Freistoß auf Hhe des Elfmeterpunktes für den VfB, der jedoch überhastet vergeben wurde (23.). In Führung gingen jedoch die Gäste aus Manching, als Dzenis Seferovic mit einem Flatterball aus 16 Metern Torentfernung erfolgreich war.


Nach dem Seitenwechsel ging der VfB ein höheres Risiko, aber dies bestraften die Gäste mit ihrem zweiten Torschuss eiskalt mit dem 0:2. Der ehemalige Eichstätter Rainer Meisinger nahm Maß und sein Schuss landete unhaltbar hoch im Kreuzeck (54.). Hoffnung schöpfte der VfB nach 71 Minuten, als Mamadou Diallo mit einem Drehschuss den 1:2 Anschlusstreffer erzielte. Während sich die Gäste nur noch auf ihre Defensive beschränkten, ging der VfB volles Risiko. Der Ausgleich lag mehrmals in der Luft, wollte allerdings nicht fallen. Diallo scheiterte aus wenigen Metern an Torhüter Thomas Obermeier, Valentin Eichlinger setzte das Leder nur an den Pfosten und Jakob Luff zielte aus nächster Nähe am Tor vorbei. Mit Glück und Geschick brachten die Gäste den knappen Vorsprung über die Zeit und der VfB musste im Jahr 2022 seine erste Niederlage einstecken.


VfB II: Dörfler, Schneider, Bösl, Scholl, Bittl (85. Eberlein), Laumeyer (71. Luff), Walter, Selz (71. Fazlji), Jasmann, Diallo, Eichlinger

SV Manching: Obermeier, Dexl, Wiedl, Hoti, Schabenberger (59. Asici), Seferovic, Froncek (76. Tamba), Meisinger (90. Berger), Vollnhals (87. Magomedov), Spies, Schreiner

SR: Jan Jürschik

Zuschauer: 80

Tore: 0:1 (37.) Seferovic, 0:2 (54.) Meisinger, 1:2 (71.) Diallo

Gelbe Karten:

VfB: Bösl - Manching: Schreiner