Suche

VfB II - BC Attaching 6:3

Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge gewann der VfB Eichstätt II sein Heimspiel in der Bezirksliga Oberbayern Nord gegen den BC Attaching mit 6:3 (1:1) Toren. Herausragender Akteur beim VfB war Marcel Jasmann, der zwei Treffer vorbereitete und selbst zwei Tore erzielen konnte.


Durch die Spieltagskonstellation bekam der VfB reichlich Unterstützung vom Regionalligakader, was sich jedoch in der ersten Halbzeit nach Ansicht von Spielertrainer Max Dörfler noch nicht von Vorteil erwies: "Keine Frage, das sind alles gute Spieler, aber es fehlte logischerweise die Abstimmung und so blieb vieles nur Stückwerk." Dies nutzten die Gäste prompt aus und gingen durch einen herrlichen Distanzschuss von Dominic Hörmann nicht unverdient mit 1:0 in Führung (17.). Der VfB kam vereinzelt zu Möglichkeiten, jedoch dauerte es bis zur 45. Minute ehe Luca Oehler das Zuspiel von Jasmann zum 1:1 Ausgleich verwerten konnte.


Mit einem Doppelschlag (46.52) brachte Marcel Jasmann die Regionalligareserve mit 3:1 auf die Siegerstraße. Attaching fand kaum noch Lösungen im Spiel nach vorne und in der 68. Minute profitierte Deniz Erten vom überlegten Zuspiel von Jasmann und markierte das vermeintlich vorentscheidende 4:1. In der Schlussphase einer äußerst fair geführten Begegnung überschlugen sich noch einmal die Ereignisse und es wurde noch einmal spannend. Als Maximilian Hübner in der 85. Minute auf 4:2 stellte, kehrte eine gewisse Unsicherheit in die Defensive des VfB zurück. Nur eine Minute verkürzte erneut Hübner sogar auf 4:3, als sein Flachschuss unerreichbar für Torhüter Florian Rauh einschlug. Im Minutentakt ging es weiter, aber nun war der VfB an der Reihe. Der eingewechselte Elyas Hanaoui bediente Valentin Eichlinger der überlegt zum 5:3 einschoss (87.). Als Hanaoui in der Nachspielzeit im Strafraum gefoult wurde, verwandelte Deniz Erten den fälligen Elfmeter sicher zum 6:3 Endstand.

VfB: Rauh, Fiedler (73. Eberlein), Scholl, Eichlinger, Bittl (57. Schneider), Meixner (61. Fazlji), Oehler (76. Hanaoui), J. Luff (80. D. Luff), Jasmann, Erten