Suche
  • Sepp Schiebel

VfB II - SV Dornach 2:2 (1:0)


EEiEine äußerst attraktive Begegnung in der Bezirksliga Oberbayern Nord sahen die 100 Zuschauerbeim 2:2 (1:0) unentschiedenn zwischen dem VfB Eichstätt II und dem Tabellenvierten SV Dornach. Der VfB konnte zwar einen Zweitorevorsprung nicht zu drei Punkten nützen, dennoch war Spielertrainer Julian Scholl mit dem Auftreten seiner Mannschaft durchaus zufrieden: "Man hat schon die Handschrift des erfahrenen Anton Plattner als Trainer der Dornacher erkennen können und sie stehen nicht umsonst auf dem vierten Tabellenplatz. Schade, dass wir innerhalb sechs Minuten den Ausgleich kassierten. Wir konnten uns sehr viele gute Möglichkeiten herausarbeiten und das stimmt mich sehr positiv. Torhüter Florian Rauh hat heute herausragend gehalten."


Beide Mannschaften spielten von Beginn mit offenem Visier. Bereits in der 10. Spielminute gelang Fabian Neumayer nach einer herrlichen Einzelleistung die 1:0 Führung für den VfB. Auffälligster Akteur bei den Gästen war der ehemalige Regionalligaspieler Robert Rakaric, der sich in den neunzig Spielminuten ein "Privatduell" mit VfB-Torhüter Rauh lieferte. Nach herrlichem Zuspiel von Manuel Ring, früher FC Ismaning, scheiterte Rakaric an der Fußspitze von Rauh. In der 31. Minute gab es Elfmeter für die Gäste, nachdem Thomas Gehr etwas zu heftig seinen Gegenspieler im Strafraum attackierte. Rakaric trat an, doch Rauh ahnte die Ecke und parierte. Auf der Gegenseite war es Torhüter Dominik Bertic, der mit zwei herrlichen Paraden die 2:0 Führung für den VfB verhinderte. Nach Zuspiel von Neumayer lenkte Bertic den Rechtsschuss von Marcel Jasmann zur Seite, die folgende Flanke von Benedikt Vollnhals erreichte Jasmann mit dem Kopf und mit einem Superreflex lenkte Bertic die Kugel über die Querlatte. Als erneut Rakaric freistehend an Rauh scheiterte, ging es mit einem gerechten 1:0 für den VfB in die Halbzeit.


Als Marcel Jasmann ein Zuspiel von Neumayer zum 2:0 verwertete (50.), war die Hoffnung groß wieder einen Heimsieg landen zu können. Innerhalb sechs Minuten platzte der Wunsch, denn Dornach erzielte durch Manuel Ring und Rakaric zwei Tore zum 2:2 Ausgleich (59./65.). "Wir haben mit den Einwechslungen der leicht angeschlagenen Patrick Roth und Marc Steingräber noch einmal alles versucht, doch noch den Siegtreffer zu erzielen, was aber leider nicht gelang", so die Ansage von Julian Scholl. Fast hätten aber die Gäste als Sieger den Platz verlassen, denn in der Nachspielzeit war es erneut Rakaric der das 2:3 auf dem Fuß hatte. Florian Rauh blieb aber lange stehen und konnte somit wenigstens den einen Punkt sichern.


VfB II: Rauh - Breitenhuber, Scholl, Gehr, Pfuhler - Bösl, Kryeziu, Usta, Neumayer, Jasmann (60. Roth), Vollnhals (83. Steingräber)

SR: Raffael Danner (Haching)

Zuschauer: 100