Suche
  • Sepp Schiebel

TSV Rohrbach - VfB II 3:3 (1:2)

Nach packenden neunzig Minuten gab es keinen Sieger zwischen dem TSV Rohrbach und dem VfB II. Trotz dreimaliger Führung reichte es für die "Zweite" nur zu einem 3:3 (1:2) Unentschieden. Obwohl Rohrbach erst in der 87. Minute zum 3:3 Ausgleich kam, sprach man von zwei verlorenen Punkten. Mangelnde Chancenverwertung, verweigerte Elfmeter und ein überragender Keeper im Tor des VfB wurden als Gründe angeführt.


Julian Scholl sah dies natürlich ganz anders und ärgerte sich über den späten Ausgleich: "Wir haben aufopferungsvoll gekämpft und immer wieder Nadelstiche gesetzt. Mit dem Führungstreffer von Benedikt Vollnhals in der 81. Minute waren wir ganz nahe am Auswärtssieg. Letztendlich haben uns drei Minuten gefehlt und das ist schade.


Der wieder genesene Kapitän Patric Roth erzielte in der 6. Minute das 0:1, doch nur drei Minuten später stand es auch schon 1:1. Danach forderten die Gastgeber gleich zwei Mal einen Strafstoß - vergeblich! Wieder war es "Paddy", der in der 40. Minute den VfB mit 2:1 in Führung brachte. Als sich in der nächsten Situation Alexander Thomas auf Höhe der Mittelinie ein verwarnungswürdiges Foulspiel leistete, hätte es durchaus "verdient" Gelb-Rot" geben können. Verwarnung bereits in der 10. Minute. Der Unparteiische ermahnte Alex und der wurde prompt ausgewechselt.


In der 56. Minute fast schon der obligatorische Treffer von Humbach zum 2:2, ehe es in der Schlussphase noch einmal spannend wurde. Wie erwähnt - "Sahnetag" von Torhüter Max Dörfler!