Suche

VfB II - TSV 1860 Weißenburg 6:3 (3:2)

Sein erstes von sechs geplanten Vorbereitungsspielen gewann der VfB Eichstätt II gegen den Landesligisten TSV 1860 Weißenburg etwas überraschend deutlich mit 6:3 (3:2) Toren. Das Trainerduo des VfB, Julian Scholl und Max Dörfler, verzichtete sogar auf einen Einsatz und Max Dörfler bescheinigte seinen Jungs eine sehr ordentliche Leistung: "Man konnte schon erkennen, dass wir in der Winterpause nicht untätig waren. Zudem kamen uns die Trainingseinheiten auf dem Kunstrasenplatz zu Gute."


Mit einem Blitzstart brachte Patrick Roth den VfB bereits in der ersten Spielminute mit 1:0 in Führung. Nach dem Ausgleich von Noah Schneider (18.), markierte Roth in der 23. Minute die erneute Führung und Marcel Jasmann erhöhte nach 32 Minuten auf 3:1. Kurz vor dem Halbzeitpfiff verkürzte Benjamin Weichselbaum auf 3:2.


Auch die zweite Hälfte verlief äußerst abwechslungsreich und der Landesligist kam in der 54. Minute durch Philipp Schwarz zum 3:3 Ausgleich. Das schockte die Heimelf keineswegs und Cedric Forkel (62.), Patrick Roth (79.) und erneut Marcel Jasmann (81.) erzielten noch drei Tore zum 6:3 Endstand.


VfB II: Forster, J. Schneider, Bösl, Laumeyer, Bittl, Arsenic (46. Forkel), Hanaoui (46. Fazlji), Eberlein, Jasmann, Roth, Walter