top of page
Suche

VfB - FV 04 Würzburg 1:0

Eine Glanzleistung war es nicht, dennoch gewann der VfB sein Heimspiel gegen den FV 04 Würzburg mit 1:0 (1:0). Tabellenführung in der Bayernliga Nord behauptet und durch die 0:2 Niederlage von Eltersdorf in Kornburg sogar noch ausgebaut.


Als ein Abstiegskandidat präsentierten sich die Würzburger keineswegs und vor allem in der ersten Halbzeit fand der VfB überhaupt keine Einstellung zum schnörkellosen Auftritt der Gäste. Es brannte mehrmals im Strafraum des VfB, doch so richtig Torgefahr kam nicht auf.


Umso überraschender führte der VfB nach 23 Minuten mit 1:0. Balleroberung im Mittelfeld, schnelles Umschalten, Pass von Marcel Jasmann in die Tiefe auf Lucas Schraufstetter, der überläuft Torhüter Andre Koob und schiebt zur Führung ein. Wenig später fast das 2:0, als der emsige Pascal Schittler das Leder zur Mitte bringt, Jasmann steht völlig blank, scheitert aber an Koob.


In der Halbzeit musste Trainer Dominic Rühl kräftig Dampf ablassen und forderte seine Jungs auf, doch einfach zu spielen, Ball und Gegner zu kontrollieren. Dies zeigte Wirkung, denn fortan drängte der VfB auf den zweiten Treffer. Beste Chancen wurden vergeben und ein Torjäger nicht in Sicht. Flanke Wolfsteiner, die Volleyabnahme von Jasmann verlängert Schittler an den Pfosten, von dort springt das Leder zurück zu Schittler, der jedoch keinen Druck hinter den Ball bringt und Koob wehr auf der Torlinie ab. Wenig später flankt erneut der fleißige Wolfsteiner butterweich zur Mitte und der Kopfball von Schraufstetter landet in den Armen von Koob. Schittler halblinks frei durch, statt selbst zu schießen sucht er den mitgelaufenen Schraufstetter, der Ball verspringt, Lucas kommt nicht mehr ans Leder und dieses hoppelt am Pfosten vorbei.


Zum Glück waren die Gäste im zweiten Abschnitt zu harmlos um den Ausgleich zu erzielen. Dennoch hatten sie in der 85. Minute so etwas wie eine Ausgleichsmöglichkeit, doch eine flache Hereingabe fand keinen Abnehmer.


Es blieb schließlich beim knappen Arbeitssieg für den VfB, der nach nur zwei Tagen Pause am Dienstag zum Nachholspiel beim erstarkten TSV Kornburg antreten muss (19.00 Uhr).


VfB: Böhm - Mayer, Eberle, Zimmermann, Lamprecht - Fries (82. Chr. Hollinger), E. Herger (90. Y. Herger), Wolfsteiner, Schraufstetter - Schittler, Jasmann (89. Weglehner)


Zuschauer: 400

Tore: 1:0 (23.) Lucas Schraufstetter



댓글


bottom of page