top of page
Suche

TV Aiglsbach - VfB II 3:2

Mit einer unglücklichen 2:3 (1:1) Niederlage beim niederbayerischen Bezirksligisten TV Aiglsbach startete der VfB Eichstätt II in seine Saisonvorbereitung. Obwohl das Trainerduo Max Dörfler und Johannes Werler auf einige Stammkräfte verzichten musste, konnte man dem letztjährigen Tabellensiebten der BZL NDB. West durchaus Paroli bieten. Mit 28 Toren sicherte sich deren Torjäger Manfred Gröber wieder einmal die Torjägerkanone, doch in diesem Testspiel blieb ihm ein Torerfolg erspart.


Beim VfB II kam im Tor Neuzugang Marlon Roth zum Einsatz und die Neuzugänge Mehmet Güzel, Florian Rehm, Domenic Raimann, Alexander Meier, Gabriel Sichert, Bastian Bickel und Constantin Zielke spielten je eine Halbzeit.


Den ersten Torerfolg gab es nach 23 Minuten, als Nicola Capin den Gast aus Eichstätt mit 1:0 in Führung brachte. Nach Foulspiel von Johannes Hallmeier gab es Elfmeter für Aiglsbach, den Gröber jedoch über das Tor setzte. Den 1:1 Ausgleich markierte Paul Helten, was gleichzeitig den Pausenstand bedeutete (32.).


Nach dem Seienwechsel agierte der VfB in einer 3-4-3 Formation und überraschte durchaus positiv. Capin vergab eine Großchance, doch Neuzugang Domenic Raimann brachte den VfB mit einer gelungenen Einzelaktion erneut in Führung (63.).


In der Schlussphase drängten die Gastgeber und kamen in der 76. Minute durch Lukas Reith zum 2:2 Ausgleich. Als Torhüter Marlon Roth kurz vor dem Abpfiff beim Klärungsversuch zu spät kam, verwandelte Fabian Rasch den fälligen Strafstoß zum 3:2 Siegtreffer für Aiglsbach (89.).


VfB II: Roth, Maden (46. Raimann), Burkert, Matzel (46. Schneider), Güzel (46. Steingräber), Hallmeier, Bittl (46. Sichert), Rehm (46. Bickel), Luff (46. Zielke), Eberlein, Capin (46. Meier)



Kommentare


bottom of page