top of page
Suche

SV Waldeck-O.-Mü. - VfB II 0:0

Ein torloses 0:0 sahen die rund 100 Zuschauer im Münchener Osten zwischen dem SV Waldeck-Obermenzing und dem VfB Eichstätt II. Für den Aufsteiger war es nach der 1:2 Auftaktniederlage beim SV Sulzemos der erste Punktgewinn in der Bezirksliga Oberbayern Nord, während der VfB mit nunmehr vier Punkten mit dem Saisonstart durchaus zufrieden sein kann.


Spielertrainer Julian Scholl war mit dem Punktgewinn nicht unzufrieden: "In der ersten Halbzeit hatten wir die bessere Spielanlage und hätten durchaus in Führung gehen können. Nach der Pause legten die Gastgeber ihre Scheu ab und verdienten sich den einen Punkt. Das sehr faire Spiel endete dann auch mit einem gerechten Unentschieden."


Nur wenige Höhepunkte hatte die erste Halbzeit zu bieten. Die klareren Chancen hatte allerdings der VfB zu verzeichnen. So zielte Niklas Walter aus 12 Metern Torentfernung nur um Zentimeter am Tor vorbei und auch Marcel Jasmann scheiterte aus halblinker Position nur knapp. Die Angriffe der Gastgeber verpufften meist an der Strafraumgrenze und Torhüter Max Dörfler war zunächst nicht gefordert.


Dies änderte sich nach dem Seitenwechsel, denn die Gastgeber gingen nun deutlich mehr Risiko ein. Aus dem Gewühl heraus wurde ein Schuss von Marco Stowasser noch leicht abgfälscht und der VfB hatte Glück, dass das Leder nur an der Oberkante der Latte prallte (53.). Noch einmal sorgte ein Angriff der Gastgeber über die rechte Seite für Verwirrung, doch die flache Hereingabe fand im Zentrum keinen Abnehmer. Der VfB konterte und nach Flanke von Josef Schneider vergab Jasmann am zweiten Pfosten stehend das sichere 0:1, da er die Kugel über den Querbalken schoss. Nur zwei Minuten später (75.) misslang Jasmann ein Querpass auf Samuel Schmid und die Gastgeber konnten in höchster Not doch noch klären. Ein letzter Schussversuch von Niklas Walter rauschte knapp über den Kasten und es blieb schließlich beim 0:0.

VfB II: Dörfler, Schneider (77. Kundinger), Vollnhals, Scholl, Hallmeier, Fazlji, Hanaoui (77. Steingräber), Alagic, Walter, Schmid, Jasmann





コメント


bottom of page