top of page
Suche

19.Heiner-Zieglwalner-Cup

Bereits zum 19. Mal kam der "Heiner-Zieglwalner-Cup" in der Sporthalle der II. Abteilung der Bayerischen Bereitschaftspolizei in Eichstätt zur Austragung. Den Verantwortlichen des VfB Eichstätt, Jugendsportvorstand Dominik Schmidramsl, Jugendleiter Ralf Seitz und seinem Vertreter "Perry"Märker war es wieder einmal gelungen ein sehr hochwertig besetztes Turnier für sechs verschiedene Jahrgangsstufen zusammenzustellen.


Zum Auftakt am Freitagvormittag nahmen acht Vereine aus der Region am Turnier der U 10 Junioren teil. Hier setzte sich der SV Haunwöhr in einem spannenden Endspiel gegen den TSV Großmehring durch. Zehn Mannschaften beteiligten sich am Nachmittag am Turnier der U-16 Junioren. Hier setzte sich der Kirchheimer SC im Endspiel gegen den FSV Erlangen-Bruck durch. Mit einem Erfolg über den TSV Oberhaunstadt holte sich der VfB Eichstätt I nicht nur den 3. Platz, sondern erzielte dabei auch die beste Platzierung für den Eichstätter Nachwuchs.


Seiner Favoritenrolle gerecht wurde der FC Ingolstadt 04 bei den U-12 Junioren. Ohne Gegentor behauptete man sich auch im Endspiel gegen die SG Quelle Fürth. Für den VfB Eichstätt I reichte es zum 6. Platz, während der VfB II auf Rang acht landete.


Für eine faustdicke Überraschung sorgten die U-18 Junioren des SSV Oberhochstatt bei den U-18 Junioren. Besiegte man im Halbfinale nicht nur den favorsierten Kirchheimer SC mit 3:2 Toren, sondern man gewann auch noch das Enspiel gegen die JfG Wendelstein. Der VfB Eichstätt I sicherte sich den 5. Platz, während der VfB II auf dem sechsten Rang folgte.


Der Sonntagvormittag gehörte den "Kleinsten". Beim Turnier der U-8 nahmen zehn Mannschaften teil. Hier setzte sich am Ende der VfB Friedrichshofen im Endspiel gegen den SV Zuchering durch. Dritter wurde die SpVgg Landshut vor dem TSV Greding. Der VfB Eichstätt II unterlag im Spiel um Platz fünf knapp dem FSV Erlangen-Bruck. Die DJK Schrnfeld holte sich den siebten Rang vor der SpVgg Joshofen-Bergheim. Rang neun ging an den SV Marienstein, der sich im Neunmeterschießen gegen den VfB I durchsetzen konnte. Dennoch präsentierte der 6jährige Vinzent stolz seine Medaille: "Ich bin zehnter Sieger!"


Den Abschluss bildete das Turnier der U-13 Junioren. Die Mannschaften aus den Nachwuchsleistungszentren gaben hier den Ton an. Turniersieger wurde die SGV Nürnberg-Fürth vor dem ASV Neumarkt. Der FC Ingolstadt 04 sicherte sich den 3. Platz vor dem 1. FC Schweinfurt 05. Mit einer unglücklichen 0:2 Niederlage startete die U-13 des VfB Eichstätt in der Gruppenphase gegen den späteren Turnierieger. Am Ende reichte es zum 7. Platz.


Die Siegerehrungen wurden von den Vorständen Thomas Hein, Dominik Schmidramsl und Marco Schiebel durchgeführt. Begrüßt wurden auch zahlreiche Ehrengäste sowie Spieler der 1. und 2. Mannschaft des VfB. Der Dank des Organisationsteam galt den zahlreichen Helfern, den Eltern, der Bayerischen Bereitschaftspolizei und allen teilnehmenden Mannschaften mit ihren Trainern.


Im nächsten Jahr wird zum Jubiläum der 20.-Heiner-Zieglwalner-Cup zur Austragung kommen.





bottom of page