top of page
Suche

VfB II - TSV Jetzendorf 0:3

Dem Ergebnis nach mit 0:3 (0:0) fiel die Niederlage des VfB Eichstätt II gegen Südwest Landesligisten TSV Jetzendorf recht deutlich aus, dennoch zog VfB-Spielertrainer Julian Scholl ein sehr positives Fazit: "Wir waren vom Anpfiff weg sehr präsent und konnten Jetzendorf Paroli bieten. Schade, dass Michael Albrecht keine seiner drei guten Möglichkeiten nutzen konnte. Nach der Pause war Jetzendorf die bessere Mannschaft, kam aber erst sehr spät zu seinen drei Treffern. Unsere junge Mannschaft hat das richtig gut gemacht."


Beim VfB kamen mit Constantin Zielke und Anton Baumann sogar zwei Spieler aus der U-19 zum Einsatz, da einige Stammkräfte verletzungsbedingt fehlten. Die Gäste aus Jetzendorf hätten sich über einen Rückstand zur Pause nicht beschweren können, da Michael Albrecht gleich dreimal nur knapp ein Torerfolg versagt blieb. Nach dem Seitenwechsel wurden die Gäste aktiver, doch dauerte es bis zur 77. Minute ehe ein Foulelfmeter von Kapitän Benedict Geuenich zum 0:1 verwandelt wurde. Am Ende versagten beim VfB auch die Kräfte und mit zwei blitzsauberen Kopfballtoren erzielte Stefan Nefzger in der 84. und 90. Minute die Treffer zum 0:3 Endstand.


VfB II: Dörfler, Maden, Stanisavovski, Zielke (46. Saylan), Capin (72. Baumann), Hallmeier, Albrecht, Hanaoui, Luff, Pawlitschek (46. Schmid)



Комментарии


bottom of page