Suche

VfB II - FC Schwabing M. 0:2

Eine erneute Niederlage musste der VfB Eichstätt II im Heimspiel der Bezirksliga Oberbayern Nord gegen den FC Schwabing München hinnehmen. Trotz einer ansprechenden Leistung unterlag die stark ersatzgeschwächte VfB-Elf mit 0:2 (0:2) Toren. Wer anders als Giacinto Sibilia sorgte mit einem Doppelschlag (31.36.) für die Tore der Gäste, die sich dadurch mit neun Punkten auf den dritten Tabellenplatz verbesserten. Eichstätts Spielertrainer Julian Scholl sah dennoch eine gute Leistung seiner Mannschaft: "In der ersten halbe Stunde konnten wir Schwabing von unserem Tor fernhalten. Sibilia hat dann wieder einmal den Unterschied gemacht und zweimal eiskalt vollstreckt. In der Offensive konnten wir uns nicht entscheidend durchsetzen und somit geht der Sieg für Schwabing auch in Ordnung."


Eine erste gute Mglichkeit bot sich dem emsigen Valentin Eichlinger, doch dessen Schuss strich knapp am Tor der Gäste vorbei. Schwabing tat sich schwer, nützte aber die erste Chance prompt zum 0:1. Philipp Pirch steckte gekonnt durch, Sibilia erfasste die Situation gedankenschnell und ließ Max Dörfler im VfB-Tor keine Abwehrchance (31.). Fünf Minuten später war erneut Sibilia zur Stelle und erhöhte auf 2:0. Nach einer Linksflanke setzte Marcel Jasmann einen Kopfball nur knapp am Tor vorbei und das 0:2 hatte auch zur Halbzeit bestand.


Viel enormer Laufbereitschaft drängte der VfB nach der Pause auf den Anschlusstreffer. Schwabings Kapitän Konstantin Steinmaßl konnte sich auf seine Nebenleute verlassen und dem VfB fehlte es auch an der Durchschlagskraft. Schwabing ließ durch Sibilia und Simon Wächter zwei Großchancen liegen, während dem VfB auch in der Schlussphase ein Treffer versagt blieb.


VfB: Dörfler, Schneider (71. D. Luff), Kundinger, Scholl, Bittl, Alagic, J. Luff, Eichlinger, Jasmann, Oehler, Capin (52. Benz)