top of page
Suche

U-13 gewinnen 9. Bodenseepokal in Bregenz

In der BOL-Meisterrunde erreichten die U13 Junioren des VfB Eichstätt einen hervorragenden 3. Tabellenplatz und jetzt krönten sie ihre Leistung mit dem 1. Platz in der neunten Auflage des Bodenseepokals 2024 in Bregenz.


Vier Tage verbrachte die 50 köpfige Reisegruppe des VfB Eichstätt, 14 Spieler, Eltern und Geschwister, in Bregenz am Bodensee mit ihren Trainern Josef Weidenhiller und Jürgen Kreipp. Am 9. Bodenseepokal Bregenz 2024 der U13 Junioren nahmen nicht weniger als 24 Mannschaften aus sechs Nationen teil und der Nachwuchs des VfB erreichte sensationell den 1. Platz.


In acht Dreiergruppen wurden zunächst die Viertelfinalteilnehmer gesucht. Im ersten Gruppenspiel setzte sich der VfB mit 3:0 Toren gegen die französische Mannschaft von A.S. Blamont duch. Mit einem überlegenen 7:0 Erfolg über den F.C. Laconnex aus der Schweiz sicherte man sich überlegen den Gruppensieg. Sehr spannend aus ausgeglichen verliefen die weiteren Begegnungen. Im Viertelfinale hieß der Gegner SV Kolbermoor (Oberbayern) und mit einem 1:0 Erfolg zog man in das Halbfinale ein. Dort traf man auf den SV Germania 04 Weingarten (Baden-Württemberg) und nach einem packenden Spielverlauf sicherte man sich durch einen 2:1 Erfolg die Teilnahme am großen Finale. Endspielgegner war der hessische Nachwuchs von der SKG Rodgau. Durch ein Eigentor konnte Rodgau mit 1:0 in Führung gehen, doch durch einen direkt verwandelten Freistoß gelang Julius Schmidt fünf Minuten vor dem Abpfiff noch der 1:1 Ausgleich. Der Turniersieg musste durch ein Neunmeterschießen ermittelt werden und der VfB Eichstätt gewann dieses mit 3:2 Toren. Während Laurin Weidenhiller 3 Turniertore erzielte wurde er von seiner Mitspielerin Emma Mayer mit 5 Treffern sogar noch übertroffen.


Nach dem Turniersieg rundeten eine Bootsfahrt und eine Seilbahnfahrt auf den Bregenzer Hausberg Pfänder die äußerst erfolgreiche viertägige Reise an den Bodensee ab.






Comentarios


bottom of page