Suche

TSV Rohrbach - VfB 1:2

Drei wichtige Punkte sicherte sich der VfB II durch einen 2:1 (1:0) Auswärtssieg beim TSV Rohrbach und verbesserte sich dadurch auf den vierten Tabellenplatz in der Bezirksliga Oberbayern Nord.





Rohrbach wollte unbedingt den Heimdreier. Beim Vfb mussten kurzfristig Patrick Roth, zuletzt zweifacher Torschütze gegen Dornach, und Christian Heckl verletzungsbedingt ersetzt werden. Der VfB überstand die erste Druckwelle und ging seinerseits kurz vor der Halbzeit in Führung. Bastian Bösl startete in "Lucio-Manier" aus der eigenen Hälfte einen unwiderstehlichen Sololauf, behielt die Übersicht und erzielte das 0:1.


Rohrbach drängte, doch Max Dörfler hielt seinTor zunächst noch sauber. Der ebenfalls angeschlagene Johannes Mayer wurde in der 61. Minute doch noch eingewechselt und nur drei Minuten später traf Mayer zum 0:2.


Spannend wurde es in der 79. Minute, als Max Dörfler beim Herauslaufen auf einen Angreifer prallte und verletzt liegen blieb. Zudem entschied der Unparteiische auf Strafstoß für Rohrbach. Acht Minuten dauerte die Behandlung von Max, ehe er ins Tor zurückkehrte. Den Elfmeter konnte er nicht parieren und Rohrbach verkürzte auf 1:2.


Das Anrennen der Gastgeber überstand der VfB mit Glück und Geschick und Trainerkollege Julian Scholl lobte seine junge Mannschaft: "Sie "wachsen" und "gedeihen". Solche Spiele sind ganz wichtig für ihre Entwicklung. Die Jungs haben vieles, bzw. fast alles richtig gemacht."