top of page
Suche

TSV Neudrossenfeld - VfB

Vor einer schweren Aufgabe steht der VfB Eichstätt nur drei Tage nach dem 1:1 beim TSV Kornburg am Freitagabend beim Tabellensechsten TSV Neudrossenfeld.

Der Aufsteiger aus Oberfranken hat sich mit 37 Punkten ein kleines sieben-Punkte-Polster auf die Abstiegsrelegationsplätze verschaffen und konnte auch vor einer Woche beim 1:1 in Ingolstadt überzeugen. Ausgeglichen besetzt, sticht mit seiner ganzen Erfahrung der 35jährige Anton Makarenko heraus. Ausgebildet beim 1. FC Nürnberg, spielte er in der 2. Liga beim FC Augsburg und jahrelang für Vereine in der 3. Liga. Zuletzt war er für die SpVgg Bayreuth aktiv. In Neudrossenfeld dürfte der Edeltechniker seine Karriere ausklingen lassen.


Der Frust bei VfB-Trainer Dominic Rühl saß nach dem 1:1 in Kornburg tief. Nicht das Ergebnis war daran Schuld, sondern die drei zusätzlichen schweren Verletzungen von Dominik Wolfsteiner, Elias Herger und Lucas Schraufstetter. Zusammen mit Jonas Halbmeyer, Timo Meixner und Ferat Nitaj fallen nun sechs Stammspieler aus.


Mund abputzen und mit voller Konzentration die Kräfte für Neudrossenfeld bündeln. Dort wird auf Kunstrasen gespielt und Rühl erwartet eine "jetzt erst recht" Reaktion seiner Jungs: "Jammern hilft nichts. Jeder hat den Anspruch zu spielen und wir im Trainerteam sind uns sicher, dass Jeder sein Bestes geben wird.


Anstoß in Neudrossenfeld ist um 19.00 Uhr.






Comments


bottom of page