Suche

Neuzugang!

Zur neuen Saison wechselt Thomas Selz vom FV Dittenheim in die Regionalliga Bayern in die Domstadt nach Eichstätt.




Nach 6 Jahren, 56 Toren und 123 Spielen in der Bezirksliga wagt er nun also den Sprung in die höchste Amateurklasse Bayerns, allerdings nicht ohne sich noch bei seinem Verein zu verabschieden: „Allen voran möchte ich mich aber zuerst beim gesamten FV Dittenheim für die letzten 6 geilen Jahre bedanken!“


Die Entscheidung zum VfB Eichstätt zu wechseln, war keine leichte, allerdings war für ihn klar, dass es versuchen will „seine persönlichen Grenzen auszutesten“. Allen voran das Konzept des VfBs sowie das familiäre Umfeld hat Selz vom Wechsel überzeugt: „Eichstätt setzt auf regionale Spieler, die vor allem bodenständig und sympathisch sind. Das durfte ich beim Probetraining erfahren. Das ganze familiäre Umfeld hat mir meine Entscheidung zum Wechsel erleichtert.“


Seine Statistik in den letzen 3 Jahren kann sich mit 19,20 und 19 Toren pro Saison durchaus sehen lassen. Kaderplaner Marco Schiebel freut sich sehr, dass der Wechsel klappt, „denn Thomas hat in den letzten Jahren natürlich ganz klar seine Torjägerqualitäten unter Beweis gestellt und ist offensiv variabel einsetzbar“

Beim VfB Eichstätt war der torgefährliche Stürmer schon länger auf dem Zettel und absolvierte auch vergangenes Frühjahr ein Probetraining, spätestens dort „konnte er das Trainerteam und alle Verantwortlichen von seinen Fähigkeiten überzeugen“, so Marco Schiebel. Eine frühere Verpflichtung verhinderte die Corona-Pandemie, umso mehr freuen sich alle beim VfB, dass es nun geklappt hat.



Genau wie wir alle, wünscht sich auch Thomas Selz, dass es nun endlich los geht, denn „wie viele andere sicher auch, kann ich kaum erwarten, dass die Corona-Regeln endlich einen Trainingsstart zulassen!“


Thomas, wir wünschen dir einen guten Start beim VfB Eichstätt!


#nieohnemeinteam