Suche
  • Sepp Schiebel

Jahresabschluss! VfB gegen FC Memmingen

Die Regionalliga Bayern geht in die Winterpause. Allerdings erst am Samstag nach dem Heimspiel des VfB gegen den FC Memmingen. Anstoß im Liqui-Moly-Stadion ist um 14.00 Uhr.


Die Platzkommission um Manfred Isl hat am Donnerstag entschieden, dass gespielt werden kann.


Beim FC Memmingen läuft es in dieser Saison nicht. Trainer Wegmann musste gehen und nach kurzer Bedenkzeit hat "Urgestein" (eigentlich trifft dieser Name nur auf Erich Hock zu) Esad Kahric das Zepter wieder übernommen. Bereits 1989 war Kahric als Spieler für Memmingen in der Bayernliga aktiv. Von 1997 ab trainierte er 16 !!! Spielzeiten seinen Heimatverein und das überaus erfolgreich. 2014 trennten sich die Wege und Kahric übernahm den FC Sonthofen. Er blieb dem Allgäu treu und war bis vor kurzem erfolgreich beim TSV Kottern (Bayernliga Süd). In seinem ersten Spiel gegen Türkgücü München staunte der Tabellenführer nicht schlecht und bis zur 90. Minute lag Memmingen mit 3:2 in Führung. Doch dann überschlugen sich die Ereignisse. Türkgücü verschoss zuerst einen Elfmeter, traf in der 92. Minute zum 3:3 Ausgleich und gewann dann auch noch in der 95. Minute mit 4:3.


Markus Mattes ist sich sehr bewusst darüber, dass Memmingen nicht am 17. Tabellenplatz gemessen werden darf: "Sie werden alles versuchen mit einem Erfolgserlebnis in die Winterpause zu gehen. Esad Kahric ist ein toller Trainer und wird all seine Erfahrung an seine Mannschaft weitergeben.


Bis auf Sebastian Graßl und Christian Heinloth stehen alle Spieler zur Verfügung. Ein Dreier gegen Memmingen wäre sicherlich das berühmte "i" Tüpfelchen für ein geiles Spieljahr 2019!


Das Wetter soll ja besser werden und "die Jungs" hätten es verdient noch einmal lautstark unterstützt zu werden.