Suche

Gemeinsamer Weg: VfB und FCI

Gemeinsamer Weg: VfB Eichstätt und die Schanzer wollen Zusammenarbeit weiter intensivieren


Partnerverein, Perspektivteam-Standort und unzählige Testspiele: Den VfB Eichstätt und den FC Ingolstadt 04 verbindet seit vielen Jahren nicht nur eine örtliche Nähe, sondern vor allem eine enge und gewachsene Kooperation. Bereits seit einiger Zeit arbeiten beide Vereine erfolgreich in der Jugendarbeit zusammen. Nun vereinbarten die beiden Klubs auf dem gemeinsamen Weg, ihre Zusammenarbeit künftig noch intensiver zu gestalten. Dabei geht es insbesondere um einen regelmäßigen direkten Austausch der Verantwortlichen sowie die Perspektive FCI-Talenten Spielpraxis in der Regionalliga, und somit Deutschlands vierthöchster Seniorenspielklasse zu bieten.



Hans Benz, sportlicher Leiter des VfB Eichstätt: „Unsere Zusammenarbeit basiert auf vielen Kleinigkeiten und es ist nur konsequent, dass wir uns dazu bereit erklären, das alles weiterzuführen. Es geht darum, für alle Seiten ein gewinnbringendes Miteinander zu schaffen. Da sind zwei Vereine aus der Region, die sich für den Fußball vor Ort und die Talentförderung stark machen. Das ist in jeder Hinsicht eine richtig gute Sache und wir sind stolz auf die langfristig angelegte Weiterentwicklung dieser Kooperation.“


Manuel Sternisa, Geschäftsführer der Schanzer, über das Miteinander: „Den VfB und uns verbindet viel und daher ist es für uns nur ein logischer Schritt diese regionale Verbindung auch im sportlichen Sinn zu vertiefen. Wir setzen dabei ganz bewusst nicht auf vertragliche Bindungen, sondern viel mehr auf den ohnehin schon bestehenden ständigen Austausch. Dabei haben wir aber insbesondere in puncto Spielpraxis und wenn es darum geht, Erfahrungen zu sammeln, noch viel Potenzial gesehen. Deshalb haben wir uns über die Möglichkeiten unterhalten und sind zur Erkenntnis gelangt, dass ein noch engerer Schulterschluss viele Vorteile mit sich bringt.“ Bereits im Sommer des vergangenen Jahres wurde der VfB Eichstätt zum Partnerverein des FC Ingolstadt 04 und Perspektivteam-Standort. „Wir sind sehr froh mit dem VfB Eichstätt einen perfekten Partnerverein gefunden zu haben. Der regionale Bezug, die Gegebenheiten vor Ort, der sportliche Ehrgeiz, aber auch die Bodenständigkeit und das familiäre Umfeld im Verein passen optimal zur Schanzer Philosophie“, sagte damals Roland Reichel, sportlicher Leiter der Jungschanzer, der damit schon anklingen ließ, dass der gemeinsame Weg noch über viele Jahre hinweg fortgeführt werden soll.





Nun wurde von den Offiziellen beider Vereine die nächste Etappe des gemeinsamen Wegs eingeläutet, die diesmal nicht nur auf die Jugend zielt, sondern darüber hinaus auch die Herren-Teams beider Vereine einschließt. „Gerade der Austausch zwischen den Mannschaften des Ingolstädter NLZ und uns bietet viele Vorteile für die Vereine und natürlich für die Spieler und eröffnet neue Perspektiven“, merkt Hans Benz an. „Doch auch strukturell wird die vertiefte Zusammenarbeit mit den Schanzern Vorteile für den VfB bringen. Sei es bei Trainings oder der Anlagenpflege bis hin zum Greenkeeping“, so unser sportlicher Leiter weiter.


Eine wahrlich facettenreiche Zusammenarbeit, von der beide Vereine und alle Beteiligten nur profitieren können.