Suche

FV Illertissen - VfB am Samstag um 14.00 Uhr

Am kommenden Samstag muss der VfB Eichstätt um 14.00 Uhr bei seinem "Liieblingsgegner" FV Illertissen antreten. Bereits achtmal standen sich beide Mannschaften in Punktspielen der Regionalliga Bayern gegenüber und die Bilanz sieht für den VfB "verherend" aus. Bei 4 Unentschieden und 4 Niederlagen liegt der Vorteil eindeutig bei der Elf von Trainer Marco Konrad. Das Hinspiel in Eichstätt endete 1:1, wobei der VfB gleich zwei Strafstöße vergab.


Torhüter Felix Thiel parierte zunächst den Elfmeter von Philipp Federl und wenig später scheiterte auch noch Mario Pirner am Keeper. Dies ist am Samstag ausgeschlossen, denn Felix Thiel sah beim 1:0 Auswärtsssieg des FVI bei Viktoria Aschaffenburg in der Schlussminute die Gelb-Rote Karte. Den fälligen Strafstoß schoss Baier jedoch über das Tor und der FVI behielt die drei Punkte.

Besonders Neuzugang Telalovic hat mit seinen 12 Toren bislang auf sich aufmerksam gemacht und soll in den Notizbüchern von höherklassigen Vereinen stehen.


Markus Mattes möchte nach der coronabedingten Spielpause nur allzu gerne den Bann gegen den "FV Illertissen" brechen: "In Illertissen gelang uns nur beim 0:0 am 28. Juli 2018 ein einziger Punktgewinn. Sie spielen einen schnörkellosen offensiven Fußball und konnten dies bislang eindeutig erfolgreich unter Beweis stellen. Wir müssen mutig agieren, nur so können wir dort bestehen."