Suche

FC Memmingen - VfB

Von Termin zu Termin hetzen die Vereine im Bayerischen Fußballverband und das bei knapp 40000 täglichen neuen Coronafällen. Ein Wahnsinn!!!


Man darf gespannt sein wie lange noch der Ball rollt? Geht es nach dem BfV muss der VfB am 18. Dezember noch das Nachholspiel gegen den SC Eltersdorf bestreiten. Ein Wahnsinn!!!


Am Samstag um 14.00 Uhr muss der VfB beim FC Memmingen antreten. Bei den Allgäuern gab es vor drei Wochen einen Treinerwechsel, da Esad Kahric seinen Stuhl räumen musste. Eigentlich hatte sein Nachfolger Thomas Reinhardt einen Einstand nach Maß, denn zur Halbzeit führte der FCM gegen den SV Heimstetten mit 2:1. Dichter Nebel verhinderte die reguläre Fortsetzung des Spiels und der Schiedsrichter musste die Begegnung abbrechen.


Mit 19 Punkten belegt Memmingen den 17. Tabellenplatz und somit einen Relegationsplatz. Der VfB weist 24 Punkte auf und somit dürfte klar sein, dass Memmingen das Spiel unter allen Umständen gewinnen muss. Der von Esad Kahric in die zweite Mannschaft verbannte ex-Profi Timo Gebhart steht wieder im Aufgebot und könnte das Vertrauen von Thomas Reinhardt bekommen.


Das Hinspiel gewann der VfB am 3. Spieltag (27. Juli) mit 3:2 Toren. Allerdings hat der VfB einige Verletzte zu beklagen und muss in Memmingen stark ersatzgeschwächt antreten. Dennoch hofft Markus Mattes den Memmingern Paroli bieten zu können: "Der Druck liegt bei den Gastgebern und vielleicht können wir mit einer konzentrierten Leistung punkten. In Illertissen haben wir sehr ordentlich gespielt und scheiterten an Kleinigkeiten. Diese Fehler müssen wir abstellen."