Suche

FC Aschhheim - VfB II 1:1

Zum Saisonauftakt in der Bezirksliga Oberbayern Nord musste der VfB Eichstätt II beim FC Aschheim antreten und kam zu einem nach Ansicht von Spielertrainer Julian Scholl verdienten 1:1 (0:0): "Das Glück hat bekanntlich nur der Tüchtige und den späten Ausgleich haben wir uns durch eine geschlossene Mannschaftsleistung auch redlich verdient. Die Einstellung der Jungs war richtig klasse. Nach dem Rückstand durch den verwandelten Foulelfmeter (67.), haben wir noch einmal alles nach vorne geworfen. Der späte Ausgleich durch Benjamin Heigl brachte uns den verdienten Punktgewinn."


Ohne große Nervosität startete die junge VfB-Elf auf dem gepflegten Rasen im Aschheimer Stadion in die neue Saison. Nach nur wenigen Minuten hätte der VfB durchaus in Führung gehen können, als Josef Schneider auf Marcel Jasmann legte, doch dessen Querpass kratzte Benedikt Wellnhofer dem einschussbereiten Valentin Eichlinger noch vom Fuß. Eine tolle Direktabnahme von Jakob Luff landete direkt in den Armen von Torhüter Pascal Jakob. Glück hatte der VfB nach einem Rechtsangriff über Vincenzo Contento, denn dessen Flanke setzte Christos Ketkidis an den linken Pfosten (37.).


Nach dem Seitenwechsel wurden die Aktionen der Gastgeber druckvoller, doch erst ein unnötiger Elfmeter führte zur Aschheimer Führung. Max Dörfler konnte einen Schuss gerade noch parieren, Julian Scholl klärte vor einem einschussbereiten Aschheimer, aber Josef Schneider foulte an der Strafraumgrenze Michael Baumgärtel und Max Finke verwandelte den Strafstoß sicher zum 1:0 (67.). Jetzt war der VfB gefordert und drängte auf den Ausgleich. Semih Fazlji scheiterte noch knapp und so dauerte es bis zur 86. Minute, ehe doch noch dem eingewechselten Benjamin Heigl der Ausgleich gelang. Eingeleitet von Jasmann legte Fazlji das Leder auf Markus Bittl und dessen Flanke auf den zweiten Pfosten köpfte Heigl zum 1:1 Endstand ein.


VfB II: Dörfler, Schneider (89. Maden), Wittmann, Scholl, Bittl, Fazlji, Alagic, J. Luff (90. D. Luff), Hanaoui (72. Heigl), Eichlinger, Jasmann


Tore: 1:0 (67./FE) Max Finke, 1:1 (86.) Benjamin Heigl