Suche
  • Sepp Schiebel

Volles Programm - 4 Testspiele

Nicht weniger als vier Testspiele bestreiten die beiden Seniorenmannschaften des VfB Eichstätt an diesem Wochenende. Das Regionalligateam erwartet am Samstag (14.00 Uhr) die Zweitvertretung des SSV Jahn Regensburg und am Sonntag (14.00 Uhr) gastiert der schwäbische Bezirksligist BC Adelzhausen. Jeweils im Anschluss (Anstoß 16.15 Uhr) empfängt der VfB II am Samstag den VfR Neuburg/Do. und am Sonntag den Ligakonkurrenten SV Manching. Gespielt wird auf dem Kunstrasenplatz.


VfB-Trainer Markus Mattes sieht seine Mannschaft auf einem guten Weg und fordert auch gegen den SSV Jahn Regensburg II eine konzentrierte Leistung: "Letzte Woche gegen Ingolstadt konnte man klar erkennen, dass diese U-21 Mannschaften einen konkreten Spielplan verfolgen. Diese Spieler sind technisch und taktisch perfekt geschult und wollen nach oben kommen. Regensburg II hat am letzten Wochenende gegen den TSV Rain nur knapp mit 2:3 verloren und dies sollte Warnung genug sein." Fraglich ist der Einsatz von Kapitän Benni Schmidramsl, der zuletzt gegen Abtswind mit einer Muskelverhärtung aussetzen musste.


Am Sonntag gegen den Bezirksligisten BC Adelzhausen dürfte Mattes dem ein oder anderen Akteur eine kleine Verschnaufpause gönnen, sieht seine Jungs dennoch in der Pflicht: "Jeder kann sich empfehlen und muss dafür nicht nur im Training sondern auch auf dem Platz Leistung liefern. Adelzhausen möchte sich gut präsentieren und auf unsere "Lösung" bin ich gespannt."


Vor zwei Wochen gab es schon einmal diese Begegnung. Beim 3:3 spielte jedoch die Regionalligamannschaft gegen den Landesligisten VfR Neuburg. Dieses Mal versucht sich der VfB II an der Elf von Trainer Christian Krzyzanowski, der ja bekanntlich nach der Saison von Alexander Egen abgelöst wird. Julian Scholl rechnet dieses Mal wieder mit dem Einsatz von Patrick Roth und hofft auf ein ähnlich gutes Spiel wie beim 2:2 gegen Ehekirchen: "Neuburg spielt um den Aufstieg in die Bayernliga und wird vermutlich noch mehr Qualität auf den Platz bringen wie Ehekirchen. Für unsere junge Mannschaft stellt der Gegner eine große Herausforderung dar, die wir aber versuchen zu lösen."


Am Sonntag kommt es bereits zum dritten Aufeinandertreffen in dieser Saison mit dem Ligakonkurrenten SV Manching. Während Manching zum Saisonstart in Eichstätt gewann, revanchierte sich der VfB mit einem Auswärtssieg in der Rückrunde. Somit dürfte es wiederum ein enges Match werden.