Suche

VfB - SV Türkgücü München

Volksfestsamstag! Heimspiel des VfB in der Regionalliga Bayern gegen den SV Türkgücü München. Anstoß im Liqui-Moly-Stadion ist um 14.00 Uhr.


Erst einmal standen sich der VfB und Türkgücü gegenüber. Das war am 14. September 2019 in Heimstetten, als der VfB durch einen Treffer von Ati Lushi mit 1:0 gewinnen konnte. Damals stieg Türkgücü in die 3. Liga auf und sorgte auch dort für Aufsehen. Allerding im negativen Sinne, da man kurz vor Saisonende Insolvenz anmelden musste. Über 20 Spieler konnte man für diese Saison neu verpflichten und darunter sind auch einige richtige Hochkarter.


Ein Wiedersehen gibt es mit Michael Zant, jedoch nicht auf dem Platz. Zant sah vergangene Woche Gelb-Rot und wird deshalb zuschauen müssen. Ob "Caiuby" spielen darf? Bislang fehlt die Arbeitserlaubnis für den Brasilianer, der sich einige Wochen beim VfB fit hielt und auch zwei Testspiele bestreiten durfte. Die Zusage bekam jedoch Türkgücü, die sich nun um die Arbeitserlaubnis bemühen müssen.


Beim VfB wird Fabian Eberle aus privaten Gründen nicht spielen können. Spielberechtigt sind allerdings die beiden Neuzugänge Johannes Golla von der SpVgg Bayreuth und Mälek Amdouni vom SV Pullach. Keine Frage, ein Heimsieg würde dem VfB schon sehr sehr gut tun. Aber Türkgücü steht ähnlich unter Druck und wird sich ganz anders präsentieren als bei der letzten 0:2 Niederlage in Pipinsried.