top of page
Suche

VfB II - SVN München 0:4

Nach dem überraschenden 5:3 Auswärtssieg beim damaligen Spitzenreiter SpVgg Feldmoching, musste der VfB Eichstätt II im Heimspiel in der Bezirksliga Oberbayern Nord gegen den Tabellennachbarn SVN München eine derbe 0:4 (0:1) Klatsche hinnehmen. Selbst Spielertrainer Julian Scholl fand für die Leistung seiner Jungs kaum Worte: "Nach unserer besten Saisonleistung in Feldmoching, war dies mit Abstand die schlechteste. Spätestens nach dem 0:2 kurz nach der Pause, haben wir völlig den Faden verloren und resigniert. Wir werden das aufarbeiten.


Die Anfangsviertelstunde verlief so, wie es zu erwarten war. Der VfB drängte auf die Führung, traf aber vor dem gegnerischen Gehäuse stets die flaschen Entscheidungen. Zudem machte sich das Fehlen von Gabriel Hasenbichler und Deniz Erten im Sturmzentrum negativ bemerkbar, denn ein Abnehmer so manch guter Flanke war nicht vorhanden. Wie aus Nichts stand es nach 25 Minuten plötzlich 0:1, da der Gast aus München mit seiner ersten Offensivaktion durch Mateo Santti in Führung ging.

Zur zweiten Halbzeit musste auch noch Valentin Eichlinger verletzt ausgewechselt werden und der nächste Tiefschlag folgte schon in der 47. Minute. Nach einem groben Patzer im Spielaufbau erhöhte Baran Sagiroglu mit einem unhaltbaren Schuss für Max Dörfler auf 2:0. Statt einem Aufbäumen spielten sich die Gäste in einen Rausch und erhöhten sogar auf 4:0. Nach einer Stunde Spielzeit war Alex Napel erfolgreich und mit dem 4:0 durch Matija Rajic in der 66. Minute das Spiel frühzeitig endgültig entschieden.


VfB: Dörfler, Bittl (74. Schneider) Oehler (58. Maden), Scholl, J. Luff (74. D. Luff), Fazlji, Fiedler, Eichlinger (46. R. Kundinger), Hanaoui (62. Capin), Jasmann, Walter

Tore: 0:1 (25.) Mareo Santti, 0:2 (47.) Baran Sagiroglu, 0:3 (60.) Alex Napel, 0:4 (66.) Matija Rajic






Comentários


bottom of page