Suche
  • Sepp Schiebel

VfB II putzt auch den SV Manching - 5:3 (1:2)

Einen Tag nach dem überraschenden 3:2 Erfolg gegen den VfR Neuburg gewann der VfB Eichstätt auch gegen den Ligakonkurrenten SV Manching mit 5:3 (1:2) Toren.


Dabei führten die Gäste aus Manching zur Halbzeit noch mit 2:1 Toren und Trainer Julian Scholl rechnete wohl nicht mit einem weiteren Erfolg: "Das Spiel am Vortag gegen Neuburg hat sehr viel Kraf gekostet. Dass wir in der zweiten Halbzeit noch vier Treffer konnten, zeigt den Charakter dieser jungen Mannschaft. Schade, dass sich Marc Steingräber verletzt hat."


Nur kurz hielt die Freude über das 1:0 in der 9. Spielminute durch Edon Rexhepi an, der nach einem Lattenkopfball von Benedikt Vollnhals einschießen konnte. Nur eine Minute konnte Said Magomedov einen schnellen Angriff über die linke Seite erfolgreich abschließen. Als sich die VfB-Abwehr samt Torhüter Max Dörfler nicht einig war, brachte erneut Magomedov die Gäste mit 2:1 in Führung (21.).


Zur Halbzeit wechselten beide Mannschaften jeweils drei Mal. Das bessere Händchen hatten wohl Julian Scholl und Max Dörfler, denn bereits in der 49. Minute konnte Rexhepi zum 2:2 ausgleichen. Danach spielte sich erneut Mamadou Diallo in den Vordergrund, denn erzielte nicht nur die 3:2 Führung (67.), sondern auch in der 89. Minute den 5:3 Endstand. Zuvor konnten die Gäste in der 78. Minute durch Bozhidar Hristov zwar ausgleichen, doch der aufgerückte Innenverteidiger Alexander Thomas hatte den VfB drei Minuten vor dem Ende erneut in Führung gebracht.


VfB II: Dörfler, Bittl (55. Capin)

, Scholl, A. Thomas, Pfuhler, Heckl (46. Kraus), Rexhepi, M. Schröder (46. Matzel), Walter (46. Diallo), Vollnhals, Steingräber (37. Jasmann)