Suche

Veränderungen im Vorstand des VfB Eichstätt


Bei seiner Generalversammlung am letzten Freitag wurden Dominik Schmidramsl und Axel Nerb neu in die Vorstandschaft gewählt. Für weitere 2 Jahre führt Thomas Hein den Verein.


Im gut gefüllten Vereinsheim begrüßte der Vorsitzende Thomas Hein viele Mitglieder und Gäste. Zu Beginn ließ Hein die vergangenen 2 Jahre im Vereinsleben passieren. Viele Erfolge waren zu verzeichnen, als sportlicher Höhepunkt sicherlich der Aufstieg der ersten Mannschaft in die Regionalliga mit dem Gewinn der Bayerischen Amateurmeisterschaft 2019. Damit qualifizierte sich der Verein erstmalig für die Hauptrunde des DFB Pokals. „Das Spiel gegen Hertha BSC Berlin vor über 7.000 Zuschauern ging leider erwartungsgemäß verloren, die Art und Weise, wie wir uns dort als Komplettverein präsentiert haben, war sensationell“, sagte Hein. Ein weiterer wichtiger Baustein in den letzten 2 Jahren war der Bau und die Inbetriebnahme des Kunstrasenplatzes. Allein von Vereinsseite trainieren und spielen dort 13 Fußballmannschaften, ebenso Vereine aus der Stadt und dem Umland. „Sehr erfreulich ist auch“, so Hein weiter, „dass nun endlich das Vereinsheim wieder vermietet ist. Mit Friedrich Schneider als Wirt öffnet am 06.12, das etwas „andere“ Vereinsheim seine Pforten“.


Die Mitgliederzahl konnte leicht erhöht werden. 1148 Personen sind Mitglied beim Verein,  und auch sonst steht der VfB auf soliden Beinen.


Vereinskassier Roland Püschel stellte in seinem Kassenbericht klar heraus, dass der VfB kein "Harakiri" betreibt. Beide zurückliegenden Geschäftsjahre wurden mit einem Gewinn abgeschlossen. Unter großem Applaus wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet.

Es folgten die Berichte aus den Abteilungen und auch hier konnte nur "Positives" vermeldet werden. Immer wieder wurde aber auch deutlich, dass das "Ehrenamt" heutzutage keine Selbstverständlichkeit darstellt und es doch immer wieder eine Herausforderung darstellt, genügend Übungsleiter und Trainer, gerade für die Jugendmannschaften, zu gewinnen.

Als Wahlleiter fungierte Dr. Josef Schmidramsl, der auch noch einmal mit Dankesworten die äußerst erfolgreiche und harmonische Arbeit beim VfB würdigte. Veränderungen gab es dieses Mal in der Besetzung der Vorstandschaft. Fritz Schäffler und Georg Rohauer standen nicht mehr zur Verfügung. So wurden Dominik Schmidramsl, 2. Vorstand, und Axel Nerb, als Geschäftsführer, einstimmig in den neuen Vorstand gewählt. Weiterhin bleiben Thomas Hein, 1. Vorsitzender, Roland Püschel, Kassier, und Fred Pfaller, als Gesamtjugendleiter, dem Vorstand für die kommenden zwei Jahre erhalten.



Abschließend erinnerte Hein, dass der VfB Eichstätt nächstes Jahr seinen 100. Geburtstag feiert. Er nannte als Termin für den großen „100 Jahre VfB Ball“ den 11.07.2020. im Alten Stadttheater Eichstätt.