top of page
Suche

Hart umkämpfte Ballwechsel beim Heimspieltag



Am Samstag, den 14.01.2023, empfingen die Volleyball-Damen des VfB Eichstätt die zweite Damenmannschaft des FSV Marktoffingen und den TSV München-Ost vor rund vierzig Zuschauenden in der Turnhalle der Realschule Rebdorf. Von Anfang an war die Stimmung sowohl auf dem Spielfeld als auch auf den Rängen sehr gut. Die Eichstätterinnen spielten gleich zu Beginn stark auf und gingen direkt im ersten Satz des ersten Spiels einige Punkte in Führung. Dann jedoch riss die Punktesträhne ab und aufgrund vieler Eigenfehler waren sie so deutlich im Rückstand, dass sie den Satz trotz einer Aufholjagd am Ende an Marktoffingen abgeben mussten. Im zweiten Satz jedoch fanden sie gut in ihr Spiel, machten viele gute Aufschläge und variable Angriffe. Insgesamt waren die Sätze 2 bis 4 durchzogen von vielen langen und hart umkämpften Ballwechseln. Im Tie-Break verschliefen die Domstätterinnen den Satzanfang zu sehr, so dass sich die Gegnerinnen einen großen Vorsprung verschaffen konnten. Zwar kamen erstere dann wieder gut ins Spiel, konnten den Vorsprung der Marktoffinger jedoch nicht mehr ausgleichen und mussten sich schließlich - wie auch im Hinspiel - mit 2:3 geschlagen geben. Insgesamt war es ein sehr gutes Spiel mit flinker Abwehr, starken Angriffen und vielen langen Ballwechseln. (Satzergebnisse: 15:25, 25:20, 18:25, 25:19, 6:15) Im zweiten Spiel des Tages gegen den TSV München-Ost machten sich auf Seiten des VfBs die zuvor 5gespielten Sätze bemerkbar. Trotzdem schafften es die VfB-lerinnen mit großer Unterstützung von den Rängen im ersten Satz gut dran zu bleiben, verloren den Satz nur knapp mit 23:25. Im zweiten Satz fand die Heimmannschaft nicht so gut ins eigene Spiel und musste diesen deutlich mit 15:25 an die Gäste abgeben. Im dritten Satz zeigten die Eichstätterinnen Kampfgeist, spielten mit starken Angriffen auf und konnten sich während des Satzes einen großen Vorsprung aufbauen, der zum Satzgewinn und in den vierten Satz hinein führte. In diesem deckten die Münchnerinnen ihr Feld gut ab, so dass die Eichstätterinnen Schwierigkeiten hatten, ihre Angriffe auf den gegnerischen Boden zu bringen. Der Satz war hart umkämpft und von langen Ballwechseln geprägt. Am Ende verloren die VfB-lerinnen erneut sehr knapp mit 24:26 und insgesamtin Sätzen 1:3. Insgesamt zeigte auch dieses zweite Spiel zwei sehr gute Mannschaften, die Volleyball auf einem hohen Niveau spielen. (Satzergebnisse: 23:25, 15:25, 25:21, 24:26)

Wie so oft in der aktuellen Saison spiegeln die Punkteausbeute - wie auch der aktuelle Tabellenplatz - leider nicht die tatsächliche Leistung der VfBlerinnen in immer knappen und spannenden Spielen auf Augenhöhe wider.




留言


bottom of page