Suche
  • Sepp Schiebel

7:1 (2:1) gegen BC Adelzhausen

Es war ein müder Kick gegen den BC Adelzhausen. Kein Vorwurf an die Gäste, denn der schwäbische Bezirksligist legte sich mächtig ins Zeug und hielt bis zur 63. Minute ein knappes 1:2. Als die Kräfte schwanden traf auch der VfB das Tor und am Ende stand ein 7:1.


Markus Mattes hatte nach einer anstrengenden Trainingswoche und dem Spiel gegen Jahn Regensburg II auch nichts anderes erwartet: "Uns war klar, dass jeder schwere Beine hatte und mit den Kräften am Ende war. Jetzt freuen wir uns auf das Trainingslager am Gardasee."


Adelzhausen hielt zunächst voll dagegen und ging sogar nicht unverdient in Führung. Nach einer Linksflanke kam Torhüter Baltzer zu spät aus seinem Tor und Müller köpfte zum 0:1 ein (12.). Der Ausgleich gelang in der 19. Minute, als Arjon Kryeziu im Nachschuss erfolgreich war. Drei Minuten später traf Julian Kügel hoch ins Eck zum 2:1. Die Gäste wehrten sich und hielten den knappen Rückstand. In der 63. Minute erhöhte Ismailcan Usta auf 3:1, Florian Lamprecht traf aus 18 Metern herrlich hoch ins Eck zum 4:1 und Usta ließ wenig später das 5:1 folgen. Die beiden letzten Treffer gingen auf das Konto von Fabian Eberle.


VfB: Baltzer (46. Junghan), Graßl, Waffler, Schmidramsl (46. Wolfsteiner), Reutelhuber, Federl (46. Fries), Istrefi, Kügel (46. Eberle), Usta, Neumayer (46. Lamprecht)

, Kryeziu