Suche
  • Sepp Schiebel

6:0 (2:0) im Testspiel gegen den TSV Aubstadt

Einen Tag nach dem 4:1 Erfolg gegen den FC Ingolstadt 04 II gewann der VfB Eichstätt sein zweites Testspiel am Wochenende gegen den Bayernligisten TSV Abtswind deutlich mit 6:0 (2:0).


Der TSV Abtswind spielt nach dem Aufstieg seine zweite Saison in der Bayernliga Nord und hinterließ vor allem in der ersten Halbzeit einen guten Eindruck. Dennoch führte der VfB zur Pause mit 2:0, tat sich aber schwer die Spielkontrolle zu übernehmen und dies räumte auch Trainer Markus Mattes ein: "Wir haben mit einer deutlich veränderten Formation begonnen und benötigten eine gewisse Anlaufzeit. Der Gegner hat dies aber auch sehr gut gemacht, kam aber kaum zu Möglichkeiten. Mit unserem Auftreten nach der Pause waren wir sehr zufrieden und konnten schön herausgespielte Tore erzielen."


Beim 1:0 profitierte Adrian Istrefi von einer Unachtsamkeit seines Gegenspielers an der Torauslinie. Istrefi flankte hoch auf den zweiten Pfosten und der einlaufende Athdedon Lushi markierte ungehindert die 1:0 Führung (14.). Die Gäste drängten auf den Ausgleich, doch der zweite Treffer im Spiel gelang wiederum dem VfB. Federl steckte durch auf Fabian Neumayer und nach 37 Minuten stand es 2:0.


Nach einer kurzen Anlaufzeit übernahm der Regionalligist mehr und mehr die Spielkontrolle. Im Mittelfeld schoben Marcel Schelle und Lucas Schraufstetter kräftig an. Zwei Mal in Folge vollendete Fabian Eberle die Zuspiele von Julian Kügel und Dominik Wolfsteiner zum 4:0 (64./74). Schraufstetter scheiterte noch mit einem Foulelfmeter an Torhüter Felix Reusch, ehe ihm in der 83. Minute doch noch das 5:0 gelang. Den Schlusspunkt markierte Neuzugang Marcel Schelle nach feinem Doppelpass mit Eberle.


VfB: Baltzer (46. Junghan), Kryeziu (46. Wolfsteiner), Graßl (46. Lamprecht), Waffler, Zitzelsberger, Federl (46. Schelle), Fries (46. Schraufstetter), Istrefi (46. Reutelhuber), Lushi (38. Kügel), Neumayer (46. Eberle), Usta


Am kommenden Wochenende bestreitet der VfB zwei weitere Testspiele auf dem Kunstrasen. Am Samstag (14.00 Uhr) gastiert die Zweitvertretung des SSV Jahn Regensburg und am Sonntag um 14.00 Uhr der schwäbische Bezirksligist BC Adelzhausen.