Suche
  • Sepp Schiebel

2:2 (0:1) zum Auftakt beim TSV Buchbach

Mit einem leistungsgerechten 2:2 (1:0) trennten sich der TSV Buchbach und der VfB Eichstätt. 721 Zuschauer waren in die Buchbacher Arena gekommen und sie sahen ein von beiden Mannschaften sehr verbissen geführtes Spiel. 13 Gelbe Karten auf dem Platz unterstreichen das. 8 zu 5 für Buchbach.


Buchbach ging nach 20 Minuten mit 1:0 in Führung. Einen weiten Freistoß von der linken Seite köpfte Lappe zur Mitte, Jakob Zitzelsberger stützte sich beim Abwehrversuch auf und der Unparteiische zeigte auf den Punkt. Aleksandro Petrovic verlud Torhüter Junghan und Buchbach führte 1:0.


Der Platz war tief und zunächst dominierten beide Abwehrreihen. Der VfB wechselte zur Halbzeit aus. Philipp Federl ersetzte den bereits verwarnten Lucas Schraufstetter (5. Gelbe). Drei Minuten waren im zweiten Durchgang gespielt, da gelang Federl das 1:1. Einen weiten Einwurf von Marcel Schelle verlängerte Julian Kügel und der einlaufende Federl traf mit dem Kopf zum Ausgleich.


Wie beim Ausgleich ging dem 2:1 für den VfB ein weiter Einwurf von Marcel Schelle voraus. Fabian Eberle bedrängte Petrovic und dessen Kopfball landete im eigenen Kasten (68.)


Ärgerlich der Ausgleich in der 75. Minute zum 2:2. Ein erneuter Freistoß segelte an den Elfmeterpunkt, Felix Junghan kam nicht an das Leder und der Kopfball von Marco Rosenzweig landete im Netz.


In der Schlussphase verteilte der Unparteiische in aller Kürze fünf weitere Gelbe Karten und so blieb es beim 2:2.