Im altehrwürdigen Augsburger Rosenaustadion tritt der VfB Eichstätt am Samstag um 14.00 Uhr beim FC Augsburg 2 an. Der Nachwuchs des Fußball Bundesliga befindet sich momentan in akuter Abstiegsgefahr, denn der momentane 15. Tabellenplatz würde nur für die Abstiegsrelegation reichen.

Auf einen direkten Abstiegsplatz beträgt der Vorsprung auch nur zwei Punkte und VfB-Trainer Markus Mattes muss sich mit seinen "Jungs" auf einen hoch motivierten Gegner einstellen: "Das waren in den letzten Jahren immer sehr enge Partien zwischen dem FCA und dem VfB. Der Nachwuchs genießt alle Vorteile bei einem Profiverein ausgebildet zu werden. Die Länderspielpause in der Fußball Bundesliga bietet auch die Möglichkeit aufzurüsten. Wir wissen, dass wir an unsere Grenzen gehen müssen."

Beim VfB müssen nach wie vor Athedon Lushi und Julian Kügel ersetzt werden. Philipp Federl ist nach seiner Gelb-Rot Sperre wieder dabei. Abfahrt mit dem VfB-Bus ist um 10.15 Uhr am VfB-Heim.

 

   
© ALLROUNDER
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok