Nach einer äußerst kurzen Sommerpause von nur zwei Wochen startet auch die zweite Mannschaft kommenden Sonntag mit der Vorbereitung auf das Abenteuer Bezirksliga.

Da die Bezirksliag OBB Nord schon am 21. Juli startet, (drei Wochen früher als die Kreisliga) ist die kurze Sommerpause von Nöten, um noch eine ordentliche Vorbereitung absolvieren zu können.

Los geht es am Sonntag, ab 14 Uhr, beim Auftakttraining im Liqui-Moly-Stadion, wo auch die Neuzugänge vorgestellt werden. Anschließend wird es eine längere Spielersitzung geben und dann wird gemeinsam im VfB-Heim das WM-Spiel Deutschland-Mexiko angeschaut. In den darauffolgendenen 5 Wochen sind 15 Trainingseinheiten und sieben Spiele angesetzt, dazu kommt noch der Erdinger Meister Cup am Altstadtfestsamstag (30. Juni) in Putzbrunn. Das erste Testspiel bestreitet der VfB am 24. Juni um 15 Uhr in Wettelsheim (BZL), am 1. Juli ist man um 17 Uhr beim Bezirksligaabsteiger TSV Dietfurt zu Gast. Am 6. Juli wird um 18.30 Uhr beim TSV Greding (BZL) gespielt und am Tag darauf beim SV Marienstein anlässlich des Stadtteilfestes. Am 14. Juli kommt es dann zur Generalprobe beim SV Manching 2 (KL), bevor es am Wochenende darauf bereits wieder um Punkte geht.

Im Sparkassenpokal trifft die Zweite am 15. Juli um 17 Uhr auf den TSV Unsernherrn und am 22. Juli auf den FC Hitzhofen/Oberzell. Dieses Spiel könnte aber je nach BZL-Spielplan noch verlegt werden.

Seit Anfang der Woche steht nun auch die Bezirksliga-Einteilung fest. Der VfB trifft neben den Vetretern aus dem Ingolstädter Raum - Manching, Rohrbach, Pfaffenhofen und Jetzendorf - auch auf den TSV Moosburg, die Spvgg Kammerberg, den FC Schwabing, Grüne Heide Iismaning, Alte Haide DSC München, FC Erding, FC Finsing, SC Kirchheim, SV Sulzemoos, TSV Eching und SV Dornach. Viele hochkarätige Mannschaften sind dabei, die allesamt eine langjährige höherklassige Erfahrung vorweisen können. Eine echte Herausforderung also für die Zweite, die fast nur aus Spielern besteht, die auch schon in der Jugend des VfB bzw. der JFG ausgebildet worden sind. Da bei der Zweiten keine Gehälter, Prämien oder Fahrtkosten gezahlt werden - selbst unterhalb der Bezirksliga ist das mittlerweile unüblich, in der BZL Oberbayern wohl fast ein Einzelfall - ist es natürlich schwer Spieler heranzulocken. Aber die feststehenden Neuzugänge und die vielversprechenden Talente aus der Jugend sollten mit der gesamten Mannschaft dazu beitragen, die Weggänge der Hollingers und den Wegfall von Michael Albrecht (Karrierreende) zu kompensieren. Ansonsten bleibt der Kader vollständig zusammen - die bleibenden Spieler haben bereits alle kurz nach der Winterpause ohne Zögern ihre Zusage für 18/19 unabhängig der Ligenzugehörigkeit gegeben - das zeigt den Charakter der Mannschaft und dass die Jungs allesamt gerne beim VfB zusammenspielen.

Dass die Bezirksliga kein Spaziergang wird (die letzten 4 Kreisligameister sind direkt wird abgestiegen) sollte jedem klar sein, aber das Trainerduo Julian Scholl und Max Dörfler traut der Mannschaft den Klassenerhalt und die Etablierung in der Bezirksliga durchaus zu. "Unsere junge Mannschaft ist noch lange nicht am Ende ihrer Entwicklung angekommen. Mit harter Arbeit, Wille und Zusammenhalt werden wir die fehlende Erfahrung und Abgezocktheit anfangs kompensieren müssen. Da sind uns die anderen Mannschaften wohl einen Schritt voraus. Spielerisch sollten wir mithalten können, allerdings muss sich jeder Einzelne im Vergleich zur letzten Saison noch einmal steigern - körperlich und mental. Denn in der Bezirksliga wird schneller, härter und cleverer gespielt, daran müssen sich besonders die jungen Spieler erst noch gewöhnen", so die Trainer.

Die Vorfreude auf das Abenteuer BZL ist groß, jetzt heißt es allerdings erst einmal 5 Wochen schuften, bevor die Bezriksliga gleich mit einer englischen Woche beginnt und die Zweite hoffentlich schon die ersten Punkte einfährt.

   

nächste Termine  

01.07.2018 / 15:30 Uhr
VfB - 1.FC Köln
   

TopSponsor  

   

BFV  

RL Banner Liveticker 150

Bayernliga Pur 150

Logo Regionalliga Bayern 150

   
© ALLROUNDER
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok